Panorama von Küstrin um 1935, Öl auf Leinwand (220cm x 120cm) v. Norbert Streich, Rep. Tomasz Kulik | zur Startseite Panorama von Küstrin um 1935, Öl auf Leinwand (220cm x 120cm) v. Norbert Streich, Rep. Tomasz Kulik

033479547845

Schriftgröße: A A A
 

Lockdown wird entschärft: Hotels in Polen dürfen Gäste empfangen

Ab 12. Februar sollen einige Lockerungen in Polen in Kraft treten. Kultureinrichtungen, Hotels und Wintersportorte sollen Gäste empfangen dürfen.

 

Strenge Hygienemaßnahmen gefordert

Unter Einhaltung von strengen Hygienemaßnahmen sollen ab Mitte Februar Lockerungen für den Tourismus in Kraft treten, so die Absicht der Regierung in Warschau, hieß es am Freitag aus dem Büro von Premierminister Mateusz Morawiecki.

 

In Anhängigkeit der Corona-Infektionszahlen sollen für zunächst zwei Wochen ab 12. Februar u. a. Hotels und Unterkünfte, Sporteinrichtungen für Training im Freien sowie Kultureinrichtungen wieder öffnen dürfen. Voraussetzung ist, dass die Sicherheitsabstände, Maskenpflicht, Desinfizierung der Hände und eine Beschränkung der Gäste- und Besucherzahlen eingehalten werden.
 

Restaurants bleiben geschlossen

Gastronomie und Hotelrestaurants bleiben geschlossen. Lieferservice bleibt weiterhin möglich, so auch der Verzehr auf den Zimmern.

 

Sollten sich die Infektionszahlen danach in Polen wieder zum Negativen verändern, werden die Lockerungen rückgängig gemacht und zusätzliche Einschränkungen eingeführt.

 

Einreise nur privaten Pkw

Eine Reise nach Polen ist ausschließlich mit dem eigenen Pkw möglich. Beachten Sie die Quarantäne- und Testpflicht bei Ihrer Rückfahrt (Einreise aus Risikogebieten (nicht Transit) nach Deutschland) und kontaktieren Sie das Gesundheitsamt Ihres Aufenthaltsortes. Weitere Informationen zur Testpflicht bietet das Bundesministerium für Gesundheit.

 

Die aktuellen Informationen entnehmen Sie wie gewohnt unserem Länderblatt Polen. Sobald die neuen Vorschriften in Kraft treten, werden wir darüber berichten.

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

So, 07. Februar 2021

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen