( 0 33479 ) 54 78 45

Schriftgröße: A A A
( +49.33479 ) 547 845
 

Gästebuch

75: RA Danielczick
31.03.2018, 12:45 Uhr
 
Vielen Dank
für die kompetente und informative Führung.
Die reichhaltig präsentierten Bilder der historischen Altstadt konnten gut den Besuchern eine Vorstellung über das frühere Aussehen der Stadt vermitteln.
Gleichfalls gut gelungen war die Vermittlung der geschichtlichen Daten,
insbesondere die Geschehnisse um die
versuchte Flucht des Kronprinzen mit
seinem Freund Klatte.

Ich kann die Führung nur absolut empfehlen.

Liebe Grüße aus Berlin
RA Danielczick
 
74: E-Mail
07.01.2018, 12:54 Uhr
 
Ihre Stadt und Ihre Region ist wunderschön und einmalig!

Besonders
- die Ruinen der Altstadt
- und der Nationalpark Untere Warthemündung mit seinen riesigen, Amazonas-artigen Feuchtgebieten
bilden ein Ensemble, was selbst im internationalen Vergleich einmalig ist!

Eine Frage habe ich, die mich besorgt:
Warum plant Ihre Stadt den Wiederaufbau der Altstadt in der Festung?

Gerade die Ruinen, die von der Natur überwuchert werden, stellen eine ganz besondere Sehenswürdigkeit Ihrer ganzen Region dar!
Wie alte römische Festungen in Spanien oder Italien!
Genau dadurch kann man einmalig in die Geschichte eintauchen, unverfälscht durch Sanierungen.
Genau solche Sehenswürdigkeiten wie die Ruinen der Altstadt und der Festung verleihen Ihrer Region - zusammen mit der einmalig wilden Natur - ihr international bewundertes Gesicht!

Durch die geplante Sanierung und den Wiederaufbau der Altstadt verliert Ihre Region ihre Einmaligkeit, das "Pompeji an der Oder" würde für viele Millionen Zloty/Euro umgewandelt in ein künstlich geleckt-saniertes "Schickeria-Prenzlauer Berg".
Es wäre sooo schade und unsinnig, für die Zerstörung einer auch international einmaligen Sehenswürdigkeit auch noch Millionen auszugeben.

BITTE bewahren Sie die international bewunderten Schönheiten Ihrer Heimat, anstatt sie "weg-zu-sanieren"!

Liebe Grüße,
Jonathan
 
73: Albrecht Kiefer
28.07.2017, 11:01 Uhr
 
Anlässlich einer Familienfeier im Oderbruch nutzten wir das Angebot der Führung durch das Gelände der ehemaligen Festung Küstrin. Die Führung durch Herrn Ahrendt übertraf unsere Erwartung: Informativ, interessant vorgetragen, einer vorbereiteten Dramaturgie folgend.
Die Verknüpfung der Kronprinz-Historie mit der jüngeren Vergangenheit -
die Komplettschleifung der Festung als Kriegs-Quittung - lässt mich fragen, ob und warum wir nicht in der Lage sind, aus der Geschichte zu lernen.
Danke an Herrn Ahrendt, dessen fundierter Vortrag die Besichtigung zu einem Erlebnis werden ließ
 
72: E-Mail
25.04.2017, 14:35 Uhr
 
Hallo, Herr Ahrendt, wir haben am 16.04.17 mit Ihnen eine Führung durch die Festung gemacht. Es hat uns sehr gut mit Ihnen gefallen. Wir hatten ja noch 2 russische Studenten dabei und sie haben auch alles verstanden. Sie haben sehr locker und interessant berichtet. Mit den beiden Studenten machen wir jetzt am 7.5. in den Seelower Höhen eine Führung mit. Das ist auch immer interessant für die russischen Studenten. Ich empfehle Sie gern weiter und bin der Meinung, dass sich mehr deutsche Bürger hierfür und für Seelow interessieren sollten.
Danke!!! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Gesundheit. Viele liebe Grüße, Fam. Kluge-Thomys
 
71: Patricia Steinmann
02.04.2017, 07:55 Uhr
 
Sonnige 23°C Anfang April! Der Gästeführer im sommerlichen Kurzarmshirt und mit bester Laune: Er ist Sieger in einem Rechtsstreit mit dem Festungsmuseum! - Beschwingt dirigiert er uns durch die häuserlosen Straßen der Küstriner Altstadt und verwebt geschickt drei Handlungsstränge: das Drama um den unglücklichen Katte, die zerstörerischen Kämpfe des Zweiten Weltkriegs und das Goldene Zeitalter unter Markgraf Hans. Herr Ahrendt erzählt anschaulich und unterhaltsam, dabei ist alles gründlich recherchiert und durch reiches Bildmaterial illustriert. Bei all dem Männergemetzel behält er auch die historischen Frauengestalten im Blick. Er hat durchgehend guten Kontakt zur Gruppe, referiert humorvoll und in großen Zusammenhängen.
Alles in allem ein hervorragender Gästeführer, den ich aus ganzem Herzen empfehlen kann.
 
70: Eva Gonda
11.04.2016, 21:19 Uhr
 
Sehr geehrter Herr Ahrendt,

auf diesem Wege noch einmal herzlichen Dank vom gesamten Familien-Clan, den Sie am Sonnabend durch Küstrin und Tamsel geführt haben. Wir alle waren sehr angetan von Ihren Ausführungen und haben noch lange über Einzelheiten debattiert.
Ich freute mich vor allem, dass wir auch in die Kirche von Tamsel gehen konnten, obwohl das in unserer Abmachung nicht ausdrücklich ausgemacht war.
Bekannte, die mir von den besonders wertvollen Skulpturen erzählt hatten, sprachen immer von Schwierigkeiten, in die Kirche zu gelangen. Für diesen Besuch also noch besonderen Dank und auch für die Organisierung des allseits gelobten Mittagsmahls in einer sehr gepflegten Atmosphäre, die ich auch so nett nicht erwartet hatte.

Ich halte es für möglich, dass wir uns später einmal bei einer Ihrer vielen Unternehmungen wieder sehen, wir verfolgen das Programm auf Ihrer Internet-Seite.

Weiterhin viel Erfolg und nochmals herzlichen Dank aller.

Mit freundlichen Grüßen,

Eva Gonda
 
69: E-Mail
28.03.2016, 12:13 Uhr
 
Vielen Dank für diese sehr interessante und lehrreiche Führung! Es ist nicht einfach, etwas zu zeigen, was es nicht mehr bzw. nur noch rudimentär gibt - das weiß ich aus eigener Erfahrung. Das ist auf dieser Führung sehr gut gelungen!
 
68: Martin Augsten
01.11.2015, 15:25 Uhr
 
Kurzfristig entschlossen wir uns am
Vortag für diese Führung. Trotzdem wir das Anmeldeformular am Abend ausgefüllt hatten, kam noch eine Bestätigung.
Vor Ort waren wir die Einzigen. Dessen ungeachtet gab uns Herr Ahrendt eine tolle (Privat-)Führung, welche das alte Cüstrin vor unseren Augen noch einmal auferstehen ließ, gespickt mit der sehr interessanten Geschichte des preußischen Adels.
Vielen Dank dafür, wir werden Sie weiterempfehlen.
 
67: E-Mail
13.09.2015, 18:17 Uhr
 
Wir waren am 05.09.2015 mit Herrn Ahrendt auf den Spuren meiner Vorfahren, die aus Pommern stammten.
Es waren sehr geschichtsträchtige und hoch informative Erläuterungen durch die "Preussiche Geschichte".
Vielen Dank an Herrn Klaus Ahrendt, Sie haben meinem Mann an diesem Tag wirklich eine Freude bereitet.
Sie machen Geschichte zum Erlebnis. ...weiter so....

liebe Grüsse aus Berlin
 

Bearbeitet am 13.09.2015

66: E-Mail
06.09.2015, 10:22 Uhr
 
Die Führung war sehr kompetent und durchdacht. Herr Ahrendt hat es verstanden, die an sich sprachlose Ruinenlandschaft zum Reden zu bringen. Auch die Organisation hat bestens geklappt.
A. Erb u. A. Tonert
 

Neuer Beitrag

Name*:
Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus! Es wurde jediglich zum Schutz vor Spam eingebaut.
Email:
Text*:
Datenschutz*:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung.
Sicherheitsfrage*:
 

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.